· 

Verfahrensdokumentation

Eine Verfahrensdokumentation beschreibt buchungsrelevante Abläufe im Unternehmen sowie die dabei verwendete Hard- und Software. So schreiben es die Grundsätze der ordnungsgemäßen digitalen Buchführung (GoBD) vor.

 

Mit Hilfe der Dokumentation sollen Betriebsprüfer alle steuerlich relevanten Informationen und Prozesse schnell nachvollziehen und überprüfen können. Unternehmen müssen daher genau beschreiben, wie Belege und Dokumente erfasst, empfangen, digitalisiert, verarbeitet, ausgegeben und aufbewahrt werden.

 

Die Gründe für die Notwendigkeit einer Verfahrensdokumentation sind leicht nachvollziehen. Aber gerade kleine und mittelständische Unternehmen sind mit der Erstellung einer Verfahrensdokumentation häufig überfordert. Es fehlen ihnen sowohl an zeitlichen als auch personellen Ressourcen.

 

Die Forderung der Finanzverwaltung

Zur Prüfung der Ordnungsmäßigkeit von Aufzeichnungen und Buchungen z.B. von Kasseneinnahmen und Kassenausgaben können Finanzbeamte ohne vorherige Ankündigung und außerhalb einer Außenprüfung während der üblichen Geschäftszeiten das Unternehmen besuchen. So können Sachverhalte festgestellt werden, die für die Besteuerung erheblich sein können.  Viele Finanzämter stocken nun massiv Personal auf und schulen die Umsatzsteuer-Sonderprüfer in Sachen „Kassennachschau“.

 

Sie sollten daher nicht glauben, dass es „nicht so schlimm werden wird“. Die Anzahl der monatlichen Prüfungen ist seit Anfang 2018 immer mehr gestiegen. Ob kleine, mittlere oder größere Unternehmen, wenn die Organisationsunterlagen nicht vorliegen, müssen Sie Hinzuschätzungen in Kauf nehmen.

 

Wir helfen Ihnen gerne ...

  • Wir erstellen Ihnen eine auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Verfahrensdokumentation
  • Sie müssen keine Ressourcen frei machen und können diese für andere wichtige Themen einsetzen
  • Ein erfahrener Experte kümmert sich um Ihre Verfahrensdokumentation
  • Sie werden keine bösen „Überraschungen“ bekommen, bei einer Prüfung bezüglich ihrer Verfahrensdokumentation
  • Sie erleben eine Verbesserung in der Zusammenarbeit zwischen ihren Steuerberater und Ihnen
  • Es führt ebenfalls zu einer Verbesserung des Qualitätsmanagements
www.Berater.group

Kontakt

BERATER.group REIGO-HANSE Holding GmbH

Schultenstraße 33A, D-45739 Oer-Erkenschwick

Tel. +49 800 18 99 250

info@BERATER.group

FAQ

 

Wofür benötige ich Sicherheitsdatenblätter (SDB)? Sicherheitsdatenblätter liefern dem Benutzer wichtige sicherheitsbezogene Informationen über Substanzeigenschaften, auftretende Gefahren, Maßnahmen zu Präventionen und sicherer Handhabung des Stoffes oder des Gemisches.

Bei einer Lieferung oder Inverkehrbringung eventueller gefährlicher Substanzen müssen SDB immer mitgesendet werden. Auf den SDB befindet sich eine REACH- Nummer (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals), der Verwendungszweck und mögliche Gesundheitsrisiken. Die REACH-Nummer dient dazu, den Werdegang der Chemikalien zu verfolgen und die Einhaltung von den EU Richtlinien zu überprüfen.

Sicherheitsdatenblätter müssen regelmäßig bei neuer Rechtsgrundlage überarbeitet werden.