· 

Psychische Gefährdungsanalyse | Gefährdungsbeurteilung

Psychische Belastungen

Die psychische Gefährdungsbeurteilung ist eine Ergänzung zur klassischen Gefährdungs-beurteilung, die der Gesetzgeber gemäß §5 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) für alle Arbeitsplätze fordert.

Bei der psychischen Gefährdungsbeurteilung spielen zusätzlich zu den Gegebenheiten am Arbeitsplatz auch persönliche Aspekte des jeweiligen Mitarbeiters eine Rolle.

 

Unsere erfahrenen Fachkräfte für Arbeitssicherheit (Sicherheitsingenieure, Sicherheitstechniker, Sicherheitsmeister) sind Ihre Ansprechpartner, wenn es um die professionelle Erstellung oder Überarbeitung einer psychischen Gefährdungsbeurteilung geht.

 

Sprechen Sie uns einfach an ... 

www.Berater.group

Kontakt

BERATER.group REIGO-HANSE Holding GmbH

Schultenstraße 33A, D-45739 Oer-Erkenschwick

Tel. +49 800 18 99 250

info@BERATER.group

FAQ

 

Wofür benötige ich Sicherheitsdatenblätter (SDB)? Sicherheitsdatenblätter liefern dem Benutzer wichtige sicherheitsbezogene Informationen über Substanzeigenschaften, auftretende Gefahren, Maßnahmen zu Präventionen und sicherer Handhabung des Stoffes oder des Gemisches.

Bei einer Lieferung oder Inverkehrbringung eventueller gefährlicher Substanzen müssen SDB immer mitgesendet werden. Auf den SDB befindet sich eine REACH- Nummer (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals), der Verwendungszweck und mögliche Gesundheitsrisiken. Die REACH-Nummer dient dazu, den Werdegang der Chemikalien zu verfolgen und die Einhaltung von den EU Richtlinien zu überprüfen.

Sicherheitsdatenblätter müssen regelmäßig bei neuer Rechtsgrundlage überarbeitet werden.